Die 10 besten Weihnachtsgeschenke für Ihren Hund

Wenn Sie sich fragen, was Sie Ihrem Hund zu Weihnachten schenken können – hier kommen die Antworten!

Weihnachten mit Hund ist anders. Wir machen uns Gedanken über vieles, worüber sich Menschen ohne Hund keine Gedanken machen: Freut sich unser Hund über einen Adventskalender? Welches Geschenk bereitet unserem Hund an Heiligabend eine Freude? Also wirklich unserem Hund. Denn wenn wir ehrlich sind, zielen viele Geschenke auf die Freude des Besitzers ab. Klar, eine neue Hundebox ist praktisch, nur fragt man sich, wie überschwänglich sich Ihr Hund tatsächlich darüber freuen wird. Wir haben uns für Sie Gedanken gemacht – dies sind unsere 10 besten Weihnachtsgeschenke speziell für Ihren Hund.

Warum schenken wir überhaupt?

Wir sehen unseren Hund meist als einen Teil der Familie – oder vielleicht auch als Familienersatz. Warum aber sollten wir unserem Hund an Weihnachten etwas schenken? Die Liebe zu unseren Hunden währt schließlich das gesamte Jahr. Und verstehen wird er wohl auch nicht, warum nun gerade an diesem Tag seine Glückshormone ansteigen sollen. Allerdings kennen Sie sicherlich auch das Sprichwort „Schenken macht Freude“. Es macht ganz einfach ein gutes Gefühl, einem Hund etwas zu schenken. Und wir erwarten keine Gegengeschenke – wir erfreuen uns einfach nur daran, dass es unseren Hunden gut geht.

Die 10 besten Weihnachtsgeschenke für Ihren Hund

1. Ein Trinkbrunnen für Ihren Hund

Der alte Trinknapf hat bei Ihnen ausgedient? Dann ist vielleicht ein Trinkbrunnen die passende Geschenkidee zu Weihnachten. Warum? Zum einen macht er das Trinkwasser interessant und das Geplätscher regt zum Trinken an. Zum anderen filtern die meisten Trinkbrunnen das Wasser. So müssen Sie nicht mehr täglich den Wassernapf neu befüllen, um eine Keimbildung zu vermeiden. Trinkbrunnen gibt es für große und kleine Hunderassen, mit unterschiedlichem Fassungsvermögen und in verschiedenen Preisklassen. Übrigens ist so ein Trinkbrunnen auch mit Wasserfontäne erhältlich. Wenn Ihr Hund mit der Pfote auf den Auslöser tritt, springt Wasser in die Höhe. Wie praktisch dieser Fontänenzusatz im Alltag ist, das kommt ganz auf den Einsatzort an – wir empfehlen, den spaßigen Trinkgenuss draußen anzubieten. : ) Produktvergleiche finden Sie hier.

2. Die Leine, die Ihr Hund zum Fressen gern hat

Dieses Geschenk könnte voll ins Schwarze treffen, wenn Ihr Hund „Leinenträger“ ist, also seine Leine mit Vorliebe zwischen den Zähnen hält. Die Leine erfüllt ihren Zweck und geht gleichzeitig auf die Bedürfnisse Ihres Hundes ein. Denn viele Hunde halten die Verbindung zum Besitzer lieber über das Maul als über den Hals. Eine zusätzliche Leinenschlaufe ermöglicht Spaziergänge ohne Gerangel um die Leine. Weitere Infos finden Sie hier.

3. Ein Schnüffelteppich für die Hundenase

Um dem Spürinstinkt Ihres Hundes mal wieder etwas Abwechslung zu bieten, kann sich ein Schnüffelteppich lohnen. Ein aus Stoffresten zusammengestellter Teppich, in dem auch Leckerchen versteckt werden können. Eine tolle Beschäftigung für Ihren Hund, ganz gleich, ob fertig gekauft oder selbst gebastelt. Eine Anleitung zum Selbermachen gibt es hier.

Einpacken oder nicht?

Viele Hunde packen liebend gern Geschenke aus. Wenn Sie Ihrem Hund also doppelte Freude machen möchten, packen Sie das Geschenk in altes Zeitungspapier oder in alte Pappkartons ein. Auf Tüdelbänder oder Schleifchen können Sie getrost verzichten. Sie erhöhen letztendlich nur die Verletzungsgefahr, weil Ihr Hund mit den Krallen darin hängen bleiben kann. Legen Sie am besten ein gut riechendes Leckerli dazu (Leberwurst oder Ähnliches). Fertig eingepackt können Sie das Geschenk in Ihrem Haus oder in der Wohnung verstecken und Ihren Hund suchen lassen.

4. Ein neues Bett – für ungestörte Schlafmomente

Im Durchschnitt schlafen adulte Hunde zwischen 17 und 20 Stunden am Tag. Genau wie für uns Menschen sind die Schlafphasen für Ihren Hund die Energiequelle, aus der sie neue Kraft tanken und ihnen hilft, Erlebtes zu verarbeiten. Umso wichtiger, dass sie einen geschützten Rahmen haben, in dem sie zur Ruhe kommen können. Wie wäre es also mit einem Höhlenbett? Das Dach über dem Kopf gibt manchen Hunden Sicherheit und ermöglicht so friedliche Stunden im Reich der Träume. Unterschiedliche Modelle finden Sie zum Beispiel unter www.knuffelwuff.de. Ohne Dach, aber beheizbar und transportabel sind die Haustierbetten von Alpenheat.

5. Brainfood – mit Köpfcheneinsatz zum Leckerli

Von Mühle über Poker bis zum Memory gibt es für Hunde jede Menge Spielzeuge, die auf Beschäftigung und Köpfchen abzielen. Strategiespiele für den Hund kommen gut an. Denn wer im Kopf fit bleibt, nimmt aktiver am Leben teil – gerade in der dunklen Jahreszeit sind Köpfchenspiele sinnvoll, weil wir in der Regel weniger körperlich aktiv sind. Eine Auswahl und Testberichte der besten Strategiespiele für Hunde finden Sie hier.

6. Hundeschokoladen-Snack für Ihren Hund

Was zum Knabbern geht immer, oder? Während Sie den Weihnachtsbraten essen, freut sich Ihr Hund sicherlich über einen kleinen Snack. Wenn Ihr Hund auf Schokolade steht, ist extra angefertigte Hundeschokolade eine gute Alternative. Achten Sie darauf, dass kein Purinalkaloid Theobromin und kein Zucker enthalten ist, sonst droht Durchfall bei Ihrem Hund. Wenn Sie selbst Plätzchen backen möchten, haben wir tolle Rezepte für Sie. Alternativ empfehlen wir diese Snacks aus dem Fachhandel.

7. Ein automatisierter Futterspender

Gerade für „Allein-Bleiber“ ist ein zeitgesteuerter Futterautomat eine gute Sache. Natürlich gibt es auch hier eine große Auswahl – und eine Preisspanne von 9 bis 200 Euro. Einige Futterspender können so eingestellt werden, dass sie das Futter zu unterschiedlichen Zeiten freigeben, andere lassen sich per Smartphone bedienen. Auch eine integrierte Kamera ist möglich – damit Sie von der Arbeit aus alles im Blick behalten. Eine Auswahl finden Sie hier.

8. Eine Ballwurfmaschine

Ein Klassiker, der für viele Hunde die Welt bedeutet: eine Ballwurfmaschine. Gerade wenn Ihr Hund während Ihres Arbeitsalltags alleine ist, kann dieser Zeitvertreib eine tolle Möglichkeit sein, Ihren Hund bei Laune zu halten. Eine Übersicht der besten Modelle finden Sie hier.

 

9. Ein selbst gemachter Hundemantel

Das Thema Hundemantel wird nicht bei allen Hundebesitzern Anklang finden. Und das ist auch gut so. Schließlich benötigen nicht alle Hunde einen Kälteschutz. Wenn sich Ihr Hund allerdings mit kühleren Temperaturen schwertut, sollten Sie unbedingt Abhilfe schaffen. Eine Anleitung, wie Sie einen Hundemantel selbst machen können, finden Sie in diesem Do-it-yourself-Video.

10. Der gute alte Hundeknochen!

Wenn Sie direkte Freude auslösen wollen, zählt wahrscheinlich nur eins: der gute alte Knochen. Wenn Sie den Hundeknochen direkt vom Metzger beziehen und ungekocht verschenken, wird auch Ihr Hund ein Festmahl erleben. Und gleichzeitig werden die Zähne gepflegt. Knochen vom Schwein sollten allerdings nicht verfüttert werden.

Natürlich sind Liebe, Zuwendung, mehr Aufmerksamkeit und Abwechslung die tollsten Geschenke für Ihren Hund. Aber an Weihnachten oder zum Geburtstag darf es schon auch mal ein materielles Geschenk sein. Wir wünschen viel Freude beim Schenken!

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden & Bekannten:

Weitere Artikel der aktuellen Ausgabe