Blogpost 5

26. bis 28. Lebenswoche

Pubertät – Ciri verliert den Spaß am Training

Dafür sieht ihr Fell jetzt prächtig und seidig glänzend aus

Ciri ist bald am Beginn der Pubertät, körperlich hat sie allerdings schon ihre Schwester Faye eingeholt und die 3,8 Kilo erreicht! Zwar passen einige Körperteile noch nicht ganz zusammen, aber mittlerweile sieht es schon stimmiger aus als noch vor einigen Wochen. Sie meistert den Wechsel zwischen Spiel und Ruhe oder Schlaf schon hervorragend und ist jetzt schon ein ausgeglichener Hund. Wahrscheinlich wird sich das mit der Pubertät wieder verändern, aber ihr entspannter Charakter zeichnet sich jetzt schon ab.

 

Angeleint verhält Ciri sich vorbildlich. Sie zieht nicht an der Leine und ist nicht aggressiv. Vorbeilaufende Hunde bellt sie nicht an. Es ist sehr entspannt, mit ihr nach draußen zu gehen, und macht wirklich Freude. Zu Hause passt sie dagegen gut auf und bellt, wenn sie ihr eigenes Spiegelbild sieht oder ungewohnte Geräusche hört, die sie nicht zuordnen kann. Wir sind sehr glücklich mit Ciris Entwicklung.

Ciri ist im Training unkonzentriert

Die Pubertät kündigt sich an: Ciri ist jetzt oft etwas unkonzentriert. Trotzdem trainieren wir weiter mit ihr und belohnen sie, wenn sie Kommandos richtig ausführt.

Tipp der
RINTI-Redaktion

Welpen brauchen spezielles Futter für ihre Entwicklung

Welpen entwickeln sich in den ersten Lebensmonaten rasant. Sie sind unglaublich aktiv und immer in Bewegung. Daher fressen die kleinen Hunde erstaunlich viel. Es ist wichtig, dass das Futter genau an die Anforderungen junger Hunde angepasst ist. Die Umstellung vom Futter, das der Züchter gegeben hat, zu ihrem bevorzugten Welpenfutter sollte Schritt für Schritt in den ersten Tagen im neuen Zuhause passieren.

Welpenfutter enthält alles, was für ein gesundes Wachstum erforderlich ist.

Zum Schutz Ihrer Persönlichkeitssphäre ist die Verknüpung mit dem Video-Streaming-Dienst deaktiviert. Per Klick aktivieren Sie die Verknüpfung. Wenn Sie das Video laden, akzeptieren damit Sie die Datenschutzrichtlinien des Video-Streaming-Dienstes. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien des Video-Streaming-Dienstes finden Sie hier: Google - Privacy & Terms

So füttere ich meinen Dackelwelpen Ciri:

Mit der 28. Woche ist Ciri offiziell eine Teenagerin. Ihr Appetit ist zum Glück gleich gut geblieben. Sie frisst am Tag weiterhin ihre 200 Gramm Nassfutter und am Abend die 55 Gramm Trockenfutter. Nach jeder Mahlzeit wird noch minutenlang der eigene sowie Fayes Napf ausgeleckt, bis alles blitzblank ist. Auf unseren Spaziergängen gibt es weiterhin Bitties. Wir üben zur Zeit vermehrt bei Fuß zu laufen und langsames Nebenherlaufen. Hier geht ohne die Leckerlies einfach nichts. Zum Glück trinkt sie auch viel und gut, sodass wir nie Angst haben müssen, dass sie zu wenig Flüssigkeit zu sich nimmt. Am Ende des Tages gibt es dann oft noch etwas zum Kauen und Knabbern, wie einen Hühnerfuß oder eine Rindersehne. Trotz des vielen Futters ist Ciri noch sehr schlank. Sie wächst eher in die Höhe als in die Breite. Wahrscheinlich kommt das erst, wenn das Wachstum beendet ist. Wir sind sehr glücklich darüber, dass Ciri bisher noch nicht mäkelig geworden ist, so wie es bei Faye in der Pubertät der Fall war.

Tipp der RINTI-Redaktion:
Hier lesen Sie, wann und wie oft Sie Ihren Hund füttern sollten.

Futtermenge

Tägliche Futtermenge Dackelwelpe 28. Lebenswoche

Welpen-Nassfutter: 200 g
Welpen-Trockenfutter: 55 g
 

Alles rund um den Hund